Brief an einen Zweifler

Bild­quel­le: http://photoheuristic.info/2016/12/27/optische-taeuschung, (auf­ge­ru­fen am 12.04.2018; 08:45)

zu Jo­han­nes 20,24–29

Lie­ber Tho­mas,

für vie­le bist Du nur ‘der Zweif­ler’. Sie be­lächeln dich, weil es Dir nicht ge­reicht hat, von an­de­ren zu hö­ren, dass Je­sus auf­er­stan­den ist. Ich fin­de, da­mit wird man Dir nicht ge­recht. Und ich be­grei­fe gut: Du woll­test es selbst se­hen, woll­test Be­wei­se.

Mich be­ein­druckt, dass Du zu Dei­nen Zwei­feln ge­stan­den bist. Sie sind in mei­nen Au­gen kei­ne Schwä­che, son­dern Aus­druck von Gründ­lich­keit und ein Zei­chen für die Hart­nä­ckig­keit Dei­ner Su­che nach der Wahr­heit.

Ich fin­de sym­pa­thisch, dass Du Dir nicht ein­fach ein X für ein U vor­ma­chen lässt. Du willst nicht wi­der bes­se­res Wis­sen glau­ben und auch nicht auf Fake News her­ein­fal­len. Du willst es ge­nau wis­sen und bleibst hart­nä­ckig dran.

Und doch bleibst Du of­fen für die Be­geg­nung mit dem Auf­er­stan­de­nen, an den Du noch gar nicht recht glau­ben kannst. Du bist be­reit, Dich von ihm über­zeu­gen und kor­ri­gie­ren zu las­sen.

Von Dir ler­ne ich, dass Zwei­fel an sich nichts Schlim­mes sind. Es ist aber die Fra­ge, was ich mit ih­nen ma­che. Bast­le ich mir dar­aus Ar­gu­men­te, um mir Gott auf Di­stanz zu hal­ten? Oder brin­ge ich die Zwei­fel in mei­ne Su­che nach Gott ein und las­se ich zu, dass er mir be­geg­net und sie über­win­det?

Pho­to by Joshua K. Jack­son on Unsplash

Um Dei­ne Be­geg­nung mit dem auf­er­stan­de­nen Chris­tus be­nei­de ich Dich al­ler­dings. Du durf­test ihn se­hen. Der ge­wünsch­te Be­weis wur­de Dir ge­schenkt und dann konn­test Du glau­ben. — Wie ist es Dir wohl spä­ter ge­gan­gen, als Du ihn nicht mehr sahst? Blieb Dir der Glau­be selbst­ver­ständ­lich? Oder ging es Dir wie mir? Ich na­ge manch­mal schon an dem Satz, den Chris­tus zu dir ge­sagt hat: “Se­lig sind, die nicht se­hen und doch glau­ben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.