Freude am Herrn als Stärke

Photo by Justin Young on Unsplash

zu Nehemia 8,10

Der Schriftgelehrte Esra spricht den ver­sammelten Israeliten zu: „Die Freu­de am Herrn ist eure Stärke!“ Dieser Zuspruch geht mir schon einige Tage nicht aus dem Kopf.

Ich wünschte mir, dass die Freude am Herrn die Stärke bzw. die herausste­chende Eigenschaft meines Gottes­glau­bens wäre. Oft ist sie es aber nicht. Anderes drängt sich in den Vordergrund: Tradition, Pflichtbewusstsein, Gewohnheit, Moral, Lehre, sozialer und missionarischer Auftrag …  Die Freude aber wird zugedeckt und der Glaube fühlt sich so schnell anstren­gend an.

„Freude am Herrn als Stärke“ weiterlesen

Perlen aus der Bibel

Photo by Philipp Lublasser on Unsplash

zu Matthäus 13,44-46

Mit dem Doppelgleichnis vom Schatz im Acker und von der Perle veranschaulicht Jesus, welchen Wert das Himmelreich (man kann auch vom Reich Gottes oder vom Glauben reden) für einen Menschen haben kann. Er ordnet ihm dann alles andere unter. Aber das tut er nicht aus Pflichtgefühl, nicht aus Tradition, nicht aus Gründen der Logik, sondern aus Begeisterung. „Perlen aus der Bibel“ weiterlesen

Gemeinde: Herausforderung? Überforderung? Geheimnis? Wunder!

Photo by Patrick Browne on Unsplash

zu Markus 6,30-44

Die Speisung der 5000 veran­schauliche das Wunder der Ge­meinde. Diese Überzeugung ver­treten die beiden deutschen Pfar­rer und Theologen Klaus Douglass und Fabian Vogt in ihrem Buch ‚Expedition zum Anfang‘. Dieses Wunder lasse sich so um­schrei­ben: Christen nehmen um sich herum (körperlich, seelisch oder geistlich) hungrige Menschen wahr. Sie lassen sich von dieser Not betreffen und sichten die Ressourcen, mit denen sie helfen könnten. Diese stellen sie vertrauensvoll Gott zur Verfügung und lassen sich von ihm beauftragen: „Gebt ihr ihnen zu essen!“ Und dann fangen sie an zu verteilen und staunen, wie viele Menschen trotz äusserst begrenzter Ressourcen satt werden. „Gemeinde: Herausforderung? Überforderung? Geheimnis? Wunder!“ weiterlesen