OPEN MINDS — Offene Gedanken (-Systeme)

Bi­bel­stel­len: Apos­tel­ge­schich­te 10,1–48; Je­sa­ja 2,1–5; Ga­la­ter 5,1–6

Pre­digt vom 08.03.2020 in der EMK Ad­lis­wil

FRAGEN zum Ge­spräch:

  • Sucht ei­nen tref­fen­den deut­schen Aus­druck für ‘open minds’.
  • Fal­len Euch wei­ter bi­bli­sche Bei­spiel da­für ein, wie Gott die be­tei­lig­ten Men­schen mit un­er­war­te­ten Lö­sungs­an­sät­zen über­rascht hat?
  • Neu­es ist nicht zwin­gend gut bzw. von Gott. Was könn­ten Kri­te­ri­en sein um zu ent­schei­den, ob ei­ne neue Idee bzw. ein neu­er Lö­sungs­an­satz ‘in Got­tes Sin­ne’ ist?
  • In wel­chen Be­rei­chen müss­te Kirche/Gemeinde Eu­rer Mei­nung nach drin­gend neue Lö­sun­gen su­chen?
  • “Wer nicht ge­gen uns ist, ist für uns!” (Mk 9,40) — Ist die­ses Wort Je­su ein gu­tes Mot­to für ei­ne of­fe­ne Ge­mein­de? Wann und war­um al­len­falls nicht?
  • Open doors — open he­arts — open minds. — Was kön­nen wir als ein­zel­ne oder als Ge­mein­de tun, um die­sem Mot­to tat­säch­lich zu ent­spre­chen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.