Fürbitte statt Faust im Sack

Photo by Ümit Bulut on Unsplash

zu Jeremia 29,4-14

Wir hätten allen Grund, zufrieden und glücklich zu sein. Man kann kaum irgendwo auf der Welt bes­ser leben. Dennoch gehören Schwei­zerinnen und Schweizer nicht zu den glücklichsten Men­schen weltweit. Wir haben uns angewöhnt, auf Mängel und De­fizite zu schauen, auf das, was nicht ganz perfekt ist. So nähren wir Unzu­friedenheit und sind bisweilen gefährdet, im Selbstmitleid zu versinken. Wir machen die Faust im Sack und ärgern uns über Behörden, Politiker, Nachbarn …

„Fürbitte statt Faust im Sack“ weiterlesen

Gottes Liebe geht unglaublich weit

Photo by Lukas Budimaier on Unsplash

zu 1.Johannes 4,16

Von Gottes Liebe ist in der Kirche sehr oft die Rede. Und doch blei­ben ihre Dimensionen einerseits schwer greifbar, andererseits eine Überforderung für die meisten. Ich bin überzeugt, dass mit der Liebe letztlich der Glaube als Gan­zes steht oder fällt. Und ich klammere mich daran fest, dass Jesu Botschaft vom grenzenlos liebenden himmlischen Vater die beste Nachricht über­haupt ist. Darin bestätigte mich diese Woche der kanadische Autor William Paul Young. „Gottes Liebe geht unglaublich weit“ weiterlesen

Andere Götter?

«Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.» (5. Mose 5, 7)

Das ist einfach, oder? Denn wer verehrt schon noch…

.. Zeus

 

… oder Baal?

 

*****************************************

Aber wie steht’s denn mit

.

.

.

Geld

Photo: Aidan Bartos on Unsplash

… Karriere

Photo: Taylor Grote on Unsplash

… oder Familie?

Photo: Tobin Rogers on Unsplash

Merke: Nichts davon ist für sich genommen schlecht. Aber nichts davon soll zu unserem Götzen werden.

Von selbst

Bildquelle: Rainer Sturm – pixelio.de

zu Markus 4,26-28

Gegen das Grundgefühl unserer geschäftigen Zeit lädt das Gleichnis von der selbstwachsenden Saat zu viel Gelassenheit ein. Schliesslich wach­se «von selbst» (im Griechischen steht das Wort «automatisch»), was es einmal zu ernten gebe. „Von selbst“ weiterlesen

Warten auf Erhörung

Photo by Dev Benjamin on Unsplash

zu Psalm 30,3 und 2. Korinther 12,9

Auf den ersten Blick scheinen in der Bibel alle Kranken gesund und alle Gebete er­hört zu werden. Wie geht man damit um, wenn man selbst krank ist und bleibt oder wenn trotz starkem Ringen im Gebet per­sönliche Herzensanliegen unerfüllt blei­ben? „Warten auf Erhörung“ weiterlesen

Wonach dürsten die Menschen in unserer Zeit?

Photo: Stefan Kunze/Unsplash

«Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.» (Offenbarung 21,6)

Was für eine wunderbare Verheissung – für diejenigen, die Durst haben. Doch wonach genau dürstet die Leute heute überhaupt noch? Viele Gemeinden haben Mühe, Menschen neu für die Nachfolge von Jesus Christus zu begeistern. Wie kann ihnen ihr Durst neu bewusst gemacht werden? Im folgenden zwei Möglichkeiten, die sich eher ergänzen als ausschliessen – und eine besondere Ermunterung zum Nutzen der zweiten. „Wonach dürsten die Menschen in unserer Zeit?“ weiterlesen

Vertrauen in stürmischen Zeiten

Photo by Brian Cook on Unsplash

zu Markus 4,35-41

Im Blick auf das Wetter hat das neue Jahr stürmisch begonnen. Politisch und gesellschaftlich haben wir wohl auch schon ruhi­gere Zeiten erlebt. Und selbst im persönli­chen Erleben mag sich Vieles wie ein Sturm anfühlen: Schicksals­schlä­ge, Beziehungs­probleme, Stress … und manchmal schon nur die Befürchtung, dass etwas Schwieriges auf uns wartet. –  In all diesen Zusammenhängen spricht mich die Geschichte, wie Jesus einem Sturm Einhalt gebot, an. Sie hilft mir, in stür­mischen Momenten Ruhe zu bewahren und zu vertrauen. „Vertrauen in stürmischen Zeiten“ weiterlesen

Immer Beten?

zu 1.Thess 5,17 u.a.

Die Bibel verlangt ja manchmal schon viel. Zum Beispiel soll man nie aufhören mit Beten. Geht das überhaupt? Wie kann das ganz praktisch funktionieren?

Es gibt dazu kaum allgemein gül­tige Regeln. Aber ich erzähle ger­ne, was bei mir im Moment funk­tioniert. – Und als Supplement gibt es einige Links zu Musikvideos mit aus meiner Sicht gelungenen aktuellen Versionen von alten Chorälen und Weihnachtsliedern.

„Immer Beten?“ weiterlesen