Himmelfahrt: Abschied oder Aufbruch?

Ein et­was län­ge­rer Text, der sich mit dem Sinn und In­halt des Fei­er­tags ‘Him­mel­fahrt’ be­schäf­tigt. Er ba­siert auf ei­ner Pre­digt, die ich am Him­mel­fahrts­tag 2019 am Spy­cher­fest in Nuss­baumen bei Bül­ach ge­hal­ten habe.

Bi­bel­tex­te: Lu­kas 9,61f, Lu­kas 24,50–53, Apos­tel­ge­schich­te 1,4–14 und andere

Pho­to by Da­vid Wat­kis on Unsplash

Ab­schie­de sind ei­gent­lich kein Grund für ein Freu­den­fest. Und doch ha­ben wir heu­te ei­nen Fei­er­tag, der auf ei­nen Ab­schied zu­rück­geht. Je­su Him­mel­fahrt war doch ein Ab­schied. Die Jün­ger sa­hen Je­sus zum letz­ten Mal. Ih­nen war be­wusst, dass sie nie mehr so mit ihm wür­den un­ter­wegs sein kön­nen, wie sie es in den bes­ten Jah­ren ih­res Le­bens ge­nos­sen hat­ten. – Wie konn­te aus der Er­in­ne­rung an die­sen Ab­schied ein Fei­er­tag wer­den? War es viel­leicht gar kein Abschied?

„Him­mel­fahrt: Ab­schied oder Auf­bruch?“ wei­ter­le­sen