Brief an einen Zweifler

Bild­quel­le: http://photoheuristic.info/2016/12/27/optische-taeuschung, (auf­ge­ru­fen am 12.04.2018; 08:45)

zu Jo­han­nes 20,24–29

Lie­ber Tho­mas,

für vie­le bist Du nur ‘der Zweif­ler’. Sie be­lächeln dich, weil es Dir nicht ge­reicht hat, von an­de­ren zu hö­ren, dass Je­sus auf­er­stan­den ist. Ich fin­de, da­mit wird man Dir nicht ge­recht. Und ich be­grei­fe gut: Du woll­test es selbst se­hen, woll­test Be­wei­se.

Mich be­ein­druckt, dass Du zu Dei­nen Zwei­feln ge­stan­den bist. Sie sind in mei­nen Au­gen kei­ne Schwä­che, son­dern Aus­druck von Gründ­lich­keit und ein Zei­chen für die Hart­nä­ckig­keit Dei­ner Su­che nach der Wahr­heit. „Brief an ei­nen Zweif­ler“ wei­ter­le­sen