Gewalt im Namen Gottes?

Bild­quel­le: an­schi / pixelio.de

zu Psalm 9

Psalm 9 ge­hört für mich de­fi­ni­tiv zu den schwie­ri­gen Psal­men. Beim Le­sen emp­fin­de ich äus­serst Wider­sprüchliches. Ei­ner­seits be­ein­druckt mich der Dank für die Er­ret­tung aus Not durch Gott. Das wirkt echt und in­spi­rie­rend. Der Dich­ter hat of­fen­bar gründ­lich nach­ge­dacht und buch­sta­biert (die Vers­an­fän­ge fol­gen dem he­bräi­schen ABC) aus­führ­lich sei­ne Dank­bar­keit ge­gen­über Gott. Das fin­de ich ausge­spro­chen lo­bens- und nach­ah­mens­wert. An­de­rer­seits mel­de ich über­zeugt Wi­der­spruch an, wenn der Be­ter Gott für die Ver­nich­tung und Zertrüm­merung des Fein­des dankt. „Ge­walt im Na­men Got­tes?“ wei­ter­le­sen