6 Gedanken zu „Halte Ausschau nach einem Engel“

  1. Nach ei­ner mehr oder we­ni­ger schlaf­lo­sen Nacht, (Lu­ci­an ist krank) ha­be ich heu­te mor­gen als ers­tes nach dem Auf­wa­chen die­sen Bei­trag ge­se­hen und ge­hört! Ei­ne Um­ar­mung Got­tes in ei­ner so schwie­ri­gen Zeit!
    Herz­li­chen Dank da­für!

  2. Nach ei­ner mehr oder we­ni­ger schlaf­lo­sen Nacht, (Lu­ci­an ist krank) ha­be ich heu­te mor­gen als ers­tes nach dem Auf­wa­chen die­sen Bei­trag ge­se­hen und ge­hört! Ei­ne Um­ar­mung Got­tes in ei­ner so schwie­ri­gen Zeit!
    Herz­li­chen Dank da­für!

  3. Sel­ber bin ich im­mer wie­der dank­bar für un­er­war­te­te Be­geg­nun­gen mit und Zei­chen oder Hil­fe von an­de­ren ge­ra­de zur rich­ti­gen Zeit. Ein schö­ner Ge­dan­ke: Wir al­le sind En­gel. Ja, das hof­fe ich, dass ich Men­schen da und dort zum En­gel wer­de. Manch­mal wer­de ich es wohl, oh­ne es zu wis­sen. Doch ich den­ke, wenn ich mit of­fe­nem Her­zen durch mei­nen All­tag ge­he, kann ich spü­ren, wo ich „En­gel“ sein kann. Die Fra­ge ist dann manch­mal, ob ich da­zu be­reit bin.

  4. Bei mei­ner Aus­schau nach ei­nem En­gel bin ich an ei­nem über­ra­schen­den Ort fün­dig ge­wor­den: Bei Erich Hunold, un­se­rem Kas­sier!!
    Co­ro­na be­dingt hat er uns die Rech­nung 2019 und Bud­get 2020 ins Haus ge­lie­fert. Wenn ich die vie­len Zah­len, die über­sicht­li­chen Gra­fi­ken und sei­ne hilf­rei­chen An­mer­kun­gen be­trach­te, dann rea­li­sie­re ich er­neut, was für ei­ne gros­se Ar­beit da­hin­ter steckt. Mit ei­ner ele­gan­ten Pro­fes­sio­na­li­tät hat er sich die­ser Auf­ga­be ge­stellt!! Das zeich­net ihn aus und macht ihn so lie­bens­wür­dig!
    Dar­um ein viel­stim­mi­ger Ge­mein­de-Dank, dass er die­sen für uns so wich­ti­gen Dienst nicht auf­ge­ge­ben hat!!!
    Erich ist kein „Schön-Wet­ter-Kas­sier“, der ei­nem Sand in die Au­gen streut und be­schwich­ti­gend von far­bi­gen „Blüem­li“ spricht. Wenn er deut­lich schreibt, dass wir We­ge fin­den müs­sen, um den neu­en Her­aus­for­de­run­gen ge­recht zu wer­den, dann wün­sche ich mir, dass die­ser Hil­fe­ruf nicht nur vom BV son­dern von uns als Ge­mein­de ge­hört und ver­stan­den wird.
    Es freut mich, dass ich bei mei­ner Aus­schau nach ei­nem En­gel auf Erich Hunold ge­stos­sen bin. Denn er ist für uns mehr als nur ein um­sich­ti­ger Kas­sier, er ist uns un­be­wusst zu ei­nem prak­ti­schen Seel­sor­ger, zu ei­nem ös­ter­li­chen Über­ra­schung-En­gel ge­wor­den. Das hät­te Erich wohl kaum er­war­tet, aber es ist so!
    Dan­ke, lie­ber Erich, dass du uns zu ei­nem hilf­rei­chen En­gel ge­wor­den bist!!!
    Max Hu­ber

  5. Freun­de sind En­gel,
    die uns auf die Bei­ne hel­fen,
    wenn un­se­re Flü­gel ver­ges­sen ha­ben,
    wie man fliegt.

    Her­kunft un­be­kannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.